Merkliste

St.-Jakobskirche

St. Jakob (Rothenburg o.d.T., Romantisches Franken)

Rothenburg o.d.T., Romantisches Franken

Die evangelisch-lutherische Stadtpfarrkirche St. Jakob (Bauzeit 1311-1485) mit ihren Kunstschätzen liegt am Schnittpunkt von Klingengasse und Klostergasse in Rothenburg. In dieser bedeutendsten Kirche Rothenburgs befindet sich auf der Westempore der berühmte Heilig-Blut-Altar des Würzburger Bildschnitzers Tilman Riemenschneider, den er um 1500 für eine Heilig-Blut-Reliquie geschnitzt hat. Sehenswert ist auch der Zwölf-Boten-Altar von Friedrich Herlin (1466): Auf seiner Rückseite sind die älteste Darstellung der Stadt Rothenburg zu sehen und seltene Bildlegenden von Jakobuspilgern. Andere Kleinode in der Kirche sind der Ludwig-von-Toulouse-Altar von Tilman Riemenschneider und der Maria-Krönungs-Altar aus der Riemenschneider-Schule. Bei Vormittagssonne bieten die 600 Jahre alten Glasfenster im Ostchor ein eindrucksvolles Farbenerlebnis!

Video-Spaziergang

Ein kunstgeschichtlicher Gang durch die St. Jakob Kirche mit Pfarrer Oliver Gußmann.

zum YouTube-Video