Genussorte Franken

Genussort Spalt

Spalter Genuss (Spalt, Fränkisches Seenland)

Spalt, Fränkisches Seenland

Im Gebiet um Spalt wird – urkundlich nachweisbar – seit 1341 Hopfen angebaut. Nur Hopfen aus dem Spalter Hügelland darf sich Spalter Aromahopfen nennen. Zum Schutz der wertvollen Herkunftsbezeichnung, erhielt die Stadt bereits 1538 vom Eichstätter Fürstbischof das erste deutsche Hopfensiegel und somit älteste Hopfensiegel der Welt. Alle Bürger der Stadt Spalt sind Eigentümer der deutschlandweit einzigen kommunalgeführten Brauerei. Die Stadtbrauerei braut alle Spalter Biere ausschließlich mit der Aromahopfensorte „Spalt Spalter". Dieser ist durch das EU-Gütezeichen „Geschützte Ursprungsbezeichnung" (g.U.) geschützt und nur im Hopfenanbaugebiet Spalt zu finden. Erlebbar ist die besondere Spalter Hopfen- und Bierkultur vor Ort durch eine Vielzahl an hopfigen und bierigen Produkten und im seit 2015 bestehenden interaktiv inszenierten Museum HopfenBierGut im historischen Kornhaus der Stadt Spalt.

Neben der Sonderkulturpflanze Hopfen, prägen Obstgärten und Spargeläcker die Landwirtschaft. Insbesondere die Kirsche spielt eine herausragende Rolle. Der Ortsteil Großweingarten trägt nicht umsonst den Beinamen „Das Kirschendorf". Die Kirschgärten rund um das Dorf werden größtenteils von Privatleuten bewirtschaftet. Die Spargeläcker mit ihren langen Ackerzeilen stellen ein weiteres markantes Element für das Spalter Hügelland dar. Insgesamt besteht die Spalter Kulturlandschaft zu ca. 60 % aus Wäldern, in denen unterschiedlichste Kräuter und Wildgemüsesorten, wie der Bärlauch, gedeihen. Die Produktion der Grundnahrungs- und Genussmittel erfolgt ausschließlich in familiengeführten Kleinbetrieben und Manufakturen.

Spalt verfügt über eine Vielzahl an Gastronomie und kleinen Geschäften mit Bäckern und Metzgern mit eigenem Schlachthaus und Backstube. Höchster Anspruch liegt bei der Verarbeitung regionaler Produkte, Verwendung alter Rezepte und ortstypischen Spezialitäten: Die optimale Verknüpfung von Tradition & Innovation.

In Spalt wird seit jeher Wert auf die Verarbeitung regionaler Produkte in kleinen Betrieben gelegt. Brau-, Fleischer-, Bäckerhandwerk sowie die Obstveredelung haben eine lange traditionsreiche Verwurzelung. Die Vereinigte Zunft steht für eine „Lebendige Stadt". 1826 gegründet, ist sie ein Zusammenschluss verschiedener Spalter Gewerbetreibender mit aktuell 140 Mitgliedern aus Handwerk, Einzelhandel und Dienstleistung. Nur in Spalt ansässige Betriebe können sich der Spalter Zunft anschließen.

Entgegen des allgemeinen Trends sind in Spalt auf kleinstem Raum etwa 30 Gastronomiebetriebe angesiedelt. Aufgrund der speziellen Produkte ist Spalt in seinem Umfeld stark etabliert und genießt einen hohen Bekanntheitsgrad. Spalt ist der Inbegriff von Genuss. Nicht nur lokal, sondern auch überregional besteht ein hoher Bekanntheitsgrad wegen der hochgeschätzten Produkte. Gerade der Hopfen wird immer mehr ins kulinarische Angebot aufgenommen. Hopfensprossen, Hopfen- & Bierpralinen, Hopfenaufstriche bis hin zu Bäcker und Metzger mit Kombinationen aus Wurst und Bier sowie Brot und Bier stehen unzertrennlich für Spalt. Es finden Spargelwochen, Kirschblütenfeste, KirschHofFeste und kulinarische Wanderungen mit Verkostungen statt.