Weihnachtszeit in den Fränkischen Städten

Romantische Budenstädtchen und himmlische Boten

Als Weihnachtsstädte mit charmanten Geheimtipps, Kunsthandwerk oder mittelalterlichem Flair, Frankenglühwein oder Lebkuchenbier: So unterschiedlich wie die FRÄNKISCHEN STÄDTE selbst ist auch die Adventszeit.

Auch ohne den berühmten Christkindlesmarkt in diesem Jahr wird Nürnberg seinem Ruf als Weihnachtsstadt gerecht. Mit verschiedensten Angeboten für zu Hause können Liebhaber der fränkischen Weihnachtszeit nahe sein. Dazu zählen die tägliche Botschaft des Nürnberger Christkind sowie die Online-Präsentation der Markthändler und das Christkindlesmarkt-Paket. Natürlich leuchtet die Stadt selbst aber auch in weihnachtlichem Glanz mit der traditionellen Weihnachtsbeleuchtung und 25 Weihnachtsinseln mit Nürnberger Köstlichkeiten.

Christkindlesmarkt-Paket 2020 (Nürnberg, Städteregion Nürnberg)

Als Weihnachtsbote ist in Rothenburg ob der Tauber das „Reiterle” zu Hause. Es ist eine düstere Gestalt, vom ersten Eindruck darf man sich aber nicht täuschen lassen; er verteilt großzügig süße Gaben an die Kinder. Mit einem umfassenden Konzept ist die Altstadt Rothenburgs als Weihnachtsstadt dekoriert und erlebbar. Glühwein wird in diesem Jahr an bewirteten Außenplätzen der Gastronomie innerhalb der Altstadt serviert. Wie in jedem Jahr lädt auch Käthe Wohlfahrt´s Weihnachtsdorf zu einem Besuch vor Ort ein. Mit ca. 30.000 Artikeln begeistert das Fachgeschäft für traditionelle deutsche Weihnachtsartikel in der zauberhaften Atmosphäre eines verschneiten Fachwerkdorfes und bietet ein wahres Einkaufserlebnis. Über den Reiterlesmarkt Podcast kann die Weihnachtsstadt auch von zu Hause aus entdeckt werden.

Auch Würzburg lädt mit neuem Konzept zum Adventsmarkt in historischer Kulisse an verschiedene Plätze der Innenstadt. Das Angebot umfasst Waren- und Marktstände sowie Speisen und Süßigkeiten zur Mitnahme. Ebenfalls ganz neu aufgestellt ist das vorweihnachtliche Dinkelsbühl. Mit kulinarischen und handwerklichen Buden verteilt auf die historische Altstadt laden der Duft von gebrannten Mandeln und glitzernde Weihnachtsdekoration.

Mit weihnachtlichen Ständen lädt Forchheim zu gemütlichen Stunden. Eine kleine Eisenbahnausstellung in der Kaiserpfalz und der Krippenweg runden den Aufenthalt ab. In Schweinfurt erwartet Besucher der geschmückten Stadt mit Weihnachtsbaum, traditioneller Weihnachtsbeleuchtung und Adventskalender auf dem Marktplatz die Stadtweihnacht mit Verkaufshütten und 28 Kunsthandwerkern.

Reiterlesmarkt (Rothenburg o.d.T., Romantisches Franken)

Im Advent putzen sich die Innenstädte allerorten festlich heraus. Beispielsweise steht in Ansbach beim entzerrten Weihnachtsmarkt in der Innenstadt eine eindrucksvolle Weihnachtspyramide und die ganze Stadt erstrahlt im Lichterglanz. Weihnachtliches Kunsthandwerk und fränkische Köstlichkeiten laden zu einem gemütlichen Bummel durch die prachtvollen Bauten und die romantische Kulisse der Stadt.

Den Adventsschmuck bewundert man auch in Bayreuth oder Fürth. In der Kleeblattstadt sorgen 20 geschmückte Weihnachtsbäume und die Winterbeleuchtung für die passende Stimmung.

Erlangen lädt in diesem Jahr eingerahmt von weihnachtlicher Beleuchtung mit 15.000 Lichtelementen zum "Weihnachtszauber am Schloss". Die Weihnachtsbeleuchtung wird in diesem Jahr erstmalig durch einen Lichterweg erweitert. 20 Leuchtskulpturen weisen den Weg in die östliche Innenstadt. Zudem öffnet der Adventskalender des Stadtmuseum Erlangen jeden Tag digital ein Türchen mit Geschichten, Objekten und Fotos.

In Eichstätt wird die besinnliche Adventszeit mit dem Adventsmarkt am Domplatz, mit Weihnachtsführungen oder entlang des Eichstätter Krippenweg begangen. Bis zum 6. Januar sind 30 unterschiedliche Krippen in den Läden der Innenstadt zu finden, als krönender Abschluss der Weihnachtszeit findet zudem ein Krippenquiz statt. Auch Bamberg lädt mit dem Krippenweg ein, die Stadt zur Weihnachtszeit auf eigene Faust mit dem Krippenplan oder bei weihnachtlichen Führungen mit Einblicken in die Traditionen und Geschichte zu entdecken.

Eine kulinarische Spezialität zur Weihnachtszeit hält Kulmbach bereit. Das berühmte Lebkuchenbier wird auch in diesem Jahr gebraut. Für den Genuss zu Hause, kann das Bier im Museums-Shop des Bayerischen Brauerei- und Bäckereimuseums erworben werden.

Weihnachtszauber (Erlangen, Städteregion Nürnberg)