Merkliste

Genussort Burgbernheim

Streuobstlandschaft (Burgbernheim, Romantisches Franken)

Burgbernheim, Romantisches Franken

Landschaftsprägend sind die mit ca. 30.000 Streuobstbäumen bedeckten Abhänge der Frankenhöhe sowie große Waldgebiete. Die Ballung von Streuobstwiesen auf so kleiner Fläche ist einzigartig für Europa. Der Streuobstgürtel um Burgbernheim ist vor allem geprägt durch die normale Hauszwetschge. Die Zwetschge macht über 50 % der Obstbäume im Gebiet aus. Weiterhin befinden sich Apfel-, Kirsch-, Birnen- und Walnussbäume im Bestand.

Verschiedenste Veranstaltungen wie das Lichterfest im Gründlein, der Streuobsttag und das MundArtfestival „Edzerdla“ nutzen die einmalige Kulisse der Streuobstwiesen.

Das Streuobst ist im Burgbernheimer Jahreskalender fest verankert. Baumschnittkurse, Streuobstwanderungen und Streuobstfeste ziehen sich durch das ganze Jahr. Der Streuobsterlebnispfad bietet Informationen zu den Streuobstwiesen, zur Verwertung von Obst und zur Imkerei sowie zur Schäferei, die eng mit der Bewirtschaftung der Wiesen in Verbindung stehen.

Produkte mit Manufaktur-Charakter

Die Chocolaterie & Patisserie Grand Cru (Hochbach 5) stellt unter anderem Pralinen mit einer Füllung aus regionalen Bränden her. Auch der Secco des EinHeimischen wird als Füllung verwendet.

Der Honig der Bioimkerei Ralf Wattenbach (Straizergasse 4) soll stellvertretend für die vielen Imker im Ort stehen.

Tradition ist auch das Vermosten von Streuobst in Handarbeit. So stellt auch heute noch das Gasthaus „Zum Goldenen Hirschen“ (Windsheimer Straße 2) seinen Most aus den eigenen Streuobstbeständen her und bewirtet mit dem hauseigenen Produkt seine Gäste.

Der rote und grüne Zwetschger (Zwetschgenschnaps) sowie die hausgemachten Marmeladen (z.B. Birne, Zwetschge-Lebkuchen) des Bauernladens Engerla (Friedenseicheplatz 6) sind weitere Produkte mit Manufaktur-Charakter. Eingekocht wie zu Omas Zeiten, richtet sich das Angebot der Marmeladen nach den saisonalen Möglichkeiten.

Neben dem Obst spielt traditionell das Metzgerhandwerk eine große Rolle im Ort. In Burgbernheim gibt es noch Hausschlachtereien, die bekannt sind für ihre deftige Schlachtschüssel.

Direktvermarktung spielt eine große Rolle für uns. Die Produkte werden in unseren Bioläden, auf regionalen Märkten, in der regionalen Gastronomie, mit regionalen Handelspartnern oder direkt über die Ladentheke vertrieben. Dabei wird auf einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit der Natur und den Erhalt der Biodiversität in unseren Streuobstwiesen geachtet.