auf die Merkliste

Neustadt a.d.Aisch

In unserem charmanten Städtchen mitten im Aischtal gibt es so einiges zu erleben und entdecken: Die malerischen Gassen, idyllischen Plätze und grünen Parkanlagen laden zum Bummeln und Verweilen ein. Fachwerkfassaden, die mittelalterliche Stadtmauer und das Nürnberger Tor schaffen eine heimelige Atmosphäre. Schlag 12 Uhr beginnt der Geißbock, das Wahrzeichen der Stadt, auf dem Turm des barocken Rathauses meckernd seine Runden zu drehen.

Die traditionsreiche Kreisstadt Neustadt a.d.Aisch mit ihrer mehr als 1250 Jahre alten Geschichte ist im wahrsten Sinne des Wortes ein ausgezeichneter Genussort: Die historische Altstadt rund um den Marktplatz mit ihren gemütlichen Gastwirtschaften und Biergärten, sowie das einzigartige Aischgründer Karpfenmuseum der Museen im Alten Schloss halten nicht nur kulinarische, sondern auch kulturelle Genüsse bereit! Zu den einheimischen Spezialitäten zählen neben den fränkischen Bratwürsten vor allem der Aischgründer Spiegelkarpfen, dazu heimisches Bier oder einen charaktervollen Frankenwein aus der Region.

Neustadts günstige Lage, zentral im Aischtal eingebettet zwischen den Naturparks Steigerwald und Frankenhöhe bietet ein weitverzweigtes Netz von abwechslungsreichen Rad- und Wanderwegen. Vielfältige Veranstaltungen von Themen- und Jahrmärkten über Weinfeste und Konzerte bis hin zur auch überregional beliebten Neustädter Kirchweih im Juni und dem Weihnachtsmarkt machen Neustadt zu jeder Jahreszeit zu einem lebendigen Zentrum.

Marktplatz (Neustadt a.d.Aisch, Steigerwald)

Zusatzinfos

Höhe über nN:
292m
Einwohner:
13000
Gästebetten:
130

Virtuelle Einblicke

Tourist-Information