Spazieren, Lernen und Genießen im Fränkischen Weinland

Tauchen Sie mit mir ein in die Welt des fränkischen Weins. Es geht durch die Weinberge, in den Weinkeller und natürlich kommt auch der Weingenuss bei meinen Weinspaziergängen und Weinproben nicht zu kurz. Was mich dabei antreibt? Ich möchte meine Begeisterung für Franken und den Wein den Menschen nahe bringen.

Mein Name ist Klaus Wagenbrenner, ich bin Kellermeister aus Begeisterung und trage meine Liebe für den Wein auf der Zunge. Seit August 2004 bin ich Kellermeister des Weinguts Schloss Hallburg und lehre zusätzlich als Wein-Dozent an der VHS Würzburg. Für Besucher unserer wunderschönen Weingegend biete ich Weinspaziergänge in Würzburg (Schönborn – Kultur und Wein) und auf der Hallburg (Volkach) an, es gibt (Jung-)Weinproben und ein Sensorikseminar.

Unser Franken – leben und arbeiten, wo andere Urlaub machen

Das Besondere an Franken ist natürlich der Wein. Noch wichtiger sind mir aber die Menschen, die in der Kombination mit der Landschaft und dem Lebensgefühl diese Region in ihrer Vielfalt einfach lebens- und liebenswert machen. Wer einmal hier war, versteht, warum manch einer nicht mehr weg will oder immer wieder kommt. Ich darf arbeiten, wo andere Urlaub machen.

Der Silvaner als fränkisches Aushängeschild – die robuste Premiumrebsorte

Wir Franken sind geprägt und prägen unsere Premiumrebsorte, den Silvaner. Wenn es den Silvaner nicht geben würde, müsste man die Rebsorte für uns Franken erfinden. Der Silvaner passt so gut in die Region, weil er, wie wir Franken, keine „schreiende Schönheit“ ist. Er begleitet ein Essen ganz wunderbar, ohne es zu dominieren. Auch zeichnet sich der Silvaner durch seine Vielseitigkeit aus; er beherrscht alle Qualitätsstufen von Basic bis High-End. Wie keine andere Rebsorte, macht er unsere verschiedenen Böden – das Fränkische Trias – schmeckbar. Unter den Weißwein-Rebsorten kommt er, dank seiner robusten Art, am besten mit der Klimaerwärmung zurecht. Andere Rebsorten haben damit mehr Probleme. Das macht uns Franken zu echten Glückskindern!

„Während der Weinernte sitze ich hier oft mit meinen Arbeitskollegen nach der Arbeit und wir besprechen den Tag und die Welt – gerne mit einem Glas Wein.“

Klaus Wagenbrenner

© Klaus Wagenbrenner

Mein Lieblingsplatz in Franken ist die Umgebung von Schloss Hallburg bei Volkach im Fränkischen Weinland. Sie ist sehr gut besucht, aber nicht überlaufen. Ich bin ein eher unruhiger Mensch, deshalb liebe ich die Hallburg so sehr. Hier ist es ruhig, nicht so hektisch, ein Ort, der Ruhe ausstrahlt. Man kann seine Seele baumeln lassen. Während der Weinernte sitze ich hier oft mit meinem Arbeitskollegen nach der Arbeit und wir besprechen den Tag und die Welt – gerne mit einem Glas Wein. Diese Stelle kenne ich zu jeder Tages- und Jahreszeit und bin immer wieder hin und weg, wie der Schlossberg stets in einem anderen Licht verzaubert.

© Klaus Wagenbrenner

Meine Weinproben und Weinspaziergänge auf der Hallburg

In diese wunderbare Landschaft, die Weinberge und die fränkische Weinwelt möchte ich auch unsere Besucher entführen. Und wie könnte man die fränkischen Weine besser kennenlernen, als direkt im Weinberg bei einer Weinprobe? Dieses Erlebnis biete ich als eines von vielen Mitgliedern des Vereins „Gästeführer Weinerlebnis Franken“ bei meinen zahlreichen Weinspaziergängen, Weinproben und Weinworkshops an. Der Weinspaziergang Hallburg führt vom Weingut (inkl. Kellerbesichtigung) durch den Schlossberg bis zum Schloss Hallburg. Auf dem Weg durch den Schlossberg erfahren Sie Spannendes über das Gut, den Wein, das Schloss und seine Besitzer. Aber auch der Weingenuss kommt nicht zu kurz, denn unterwegs probieren wir fünf verschiedene Weine.

© Klaus Wagenbrenner

Ein frisches Geschmackserlebnis bei meiner Jungweinprobe Hallburg

Bei meiner Jungweinprobe erfahren die Besucher am Weingut Graf von Schönborn alles über den neuen Jahrgang. Die jungen Weine werden direkt aus dem Tank und Fass probiert, so gibt es eine spannende Probenfolge, die ständig variiert.

Werdet zum Weinexperten mit meinem Weinworkshop und Sensorikseminar

Wer gerne noch mehr über den Wein erfahren oder sein Wissen vertiefen möchte, für den bietet sich mein Weinworkshop und Sensorikseminar an. Denn echter Genuss erfolgt durch Erfahrung. Und Erfahrung braucht Übung. Wir trainieren spielerisch den Geruch- und Geschmackssinn und lernen dadurch Aromen, Säure und Süße auf eine ganz neue Art und Weise kennen. Nach der Einführung geht es dann ans Eingemachte, denn mit dem neu gewonnenen Wissen verkosten wir anschließend neun Weine. Erleben Sie die Charakteristiken der einzelnen Weinarten Weißwein, Rose, Rotling, Rotwein, Holzfass und Barrique.

Für weitere Informationen rund um den Wein bietet sich mein Youtube-Kanal „Weinspaziergang“ an.

Das war nur ein Auszug der Führungen und Weinproben, die man bei mir buchen kann. Alle Informationen zu den Führungen, Kosten und Teilnehmerzahlen gibt es unter www.weinspaziergang.de.

Klaus Wagenbrenner

Verfasst von Klaus Wagenbrenner
am 18. Januar 2021 unter Weinland Franken mit den Schlagwörtern Frankenwein, Wein, Weinprobe.

Beteilige dich an der Unterhaltung

    Ein sehr schöner Beitrag,

    als Weinspaziergangs-Wiederholungstäter kann ich nur sagen: Lecker, kurzweilig und sehr informativ: jederzeit gerne wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.