Merkliste

Kitzingen

Stadtpanorama (Kitzingen, Fränkisches Weinland)

Fränkisches Weinland

Urban, mediterran und doch ganz fränkisch, das ist Kitzingen, eine der ältesten Städte Unterfrankens. Mitten durch die Stadt fließt beschaulich der Main, sein beidseitig unverbautes Ufer und der Panoramablick auf die Stadtsilhouette sind besondere Stadt-Highlights.

Unzählige Freizeitmöglichkeiten, wie Konzerte, Sportangebote, Open Air Kino, etc. laden dort im Sommer zum Verweilen und Genießen ein.

Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gässchen der historischen Innenstadt erlauben einen kurzen Blick auf die vielfältige Geschichte von Kitzingen. Sturmius, der erste Abt von Fulda gründete 745 das Kloster „Chitzzinga monasterium“. Die Klosterfrauen, die das Kloster führten errichteten auch den „Alten Klosterkeller“, der noch heute als Veranstaltungsraum genutzt wird und die Rolle Kitzingens als Weinhandelsstadt dokumentiert. 1482 wurde in Kitzingen das älteste deutsche Weingesetz erlassen. Der Wein trug zum Einfluss und zum Reichtum der Stadt bei und spielt seither immer wieder eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Stadt. Um die Jahrhundertwende war Kitzingen eine bedeutende Weinhandelsstadt. Dem Thema Wein begegnet man bei einem Besuch in Kitzingen natürlich ständig, sei es bei einer schönen Weinbergswanderung, z.B. dem "Kitzinger Weinwanderweg", in Kitzingen-Repperndorf, der über die landschaftlichen Besonderheiten sowie den Weinanbau in der Region informiert oder einem Ausflug zur Vinothek der GWF (Winzergemeinschaft Franken e.G.), der größten Winzergemeinschaft Bayerns. Weingenuss in seiner schönsten Form mit den „Best of Franken“-Weinen bietet im Sommer der StadtSchoppen am Stadtbalkon direkt am Main, immer donnerstags bis sonntags.

Fachwerkhäuser, das Renaissance-Rathaus, die „Alte Mainbrücke“, die berühmte Kreuzkapelle von Balthasar Neumann und die zahlreichen Türme, darunter der Falterturm mit seiner schiefen Haube – das Wahrzeichen der Stadt - prägen das Stadtbild. Die wieder aufgebaute „Alte Synagoge“ ist heute ein Kulturhaus. Hochkarätige Konzerte, Theater-, Kabarett- und Vortragsveranstaltungen stehen hier auf dem Programm. Alljährlich lockt die „World Press Photo“-Ausstellung im März viele Einheimische und vor allem Gäste aus Nah und Fern in die Rathaushalle. Kitzingen ist dabei der kleinste Ausstellungsstandort auf der Tour der Ausstellung durch die Welt.

Was wäre Franken ohne die Fastnacht! Im Deutschen Fastnachtmuseum, dem offiziellen Museum des Bundes Deutscher Karneval, in Kitzingen finden Sie neben vielen Details über den Karneval in Deutschland und Europa auch eine interessante Multimedia-Präsentation.

Das modern gestaltete aqua-sole Bade- und Saunaparadies mit einer eigenen Solequelle, einer großen Saunalandschaft und einem Wellnessbereich lädt zu jeder Jahreszeit zum Schwimmen und Entspannen ein (www.aqua-sole.de). Gleich gegenüber auf der Mondseeinsel befindet sich das Freibad, das mit seiner 80 Meter langen Wasserrutsche, dem Sprungturm und den ausgedehnten Liegewiesen im Sommer für Erfrischung und Freizeitvergnügen sorgt.

Kitzingens Angebot an modernen Sportanlagen, beispielsweise der Golfplatz und verschiedene Tennisplätze, lässt keine Wünsche offen. Auch für den Wassersportfreund ist Kitzingen der geeignete Platz. Der Main wurde für Bootswanderer mit der „Gelben Welle“ ausgeschildert und lädt zur Erkundungsfahrt ein.

Und natürlich lockt auch der Main- Radweg, der von den Quellen im Fichtelgebirge bis zur Mündung in Mainz knapp 600 km Fahrradspaß bietet.

Die Freizeitaktivitäten oder die vielen Sehenswürdigkeiten machen natürlich Appetit auf typisch fränkisches Essen und Trinken. Im Herbst sollten Sie unbedingt den „Bremser“ probieren, wie der gärende Traubensaft der neuen Ernte genannt wird. Im Mai und Juni lässt der im Umland angebaute Spargel alle Feinschmeckerherzen höherschlagen. Und über das ganze Jahr verteilt locken die deftig fränkischen Gerichte wie „Blaue Zipfel“, „Gerupfter“ (angemachter Käse) oder Schäufele mit Kloß die Besucher in die Gasthäuser und Restaurants. Und wer nach all den leckeren Genüssen und Sehenswürdigkeiten noch Lust auf Mehr hat, der kann in den individuellen Einzelhandelsgeschäften der Stadt das eine oder andere Souvenir einkaufen.

Für unsere Übernachtungsgäste stehen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, ein 4-Sterne-Campingplatz und ein als TOP-Platz ausgezeichneter Wohnmobilstellplatz direkt am Main zur Verfügung. Bootsliegeplätze bietet der Segel- und Sportbootclub an.

Feiern Sie mit den Kitzingern das Stadtfest und das Promenadenweinfest direkt am Main im Juni und bestaunen Sie Bayerns größte Adventskerze rund um die Weihnachtszeit. Brauchtum wird bei der „Ebshäuser Kerm“ oder der „Siedler-Kerm“ großgeschrieben.

Zusatzinfos

Höhe über nN:
220m
Einwohner:
21000
Gästebetten:
471

Impressionen

Bilder / Videos

Weitere Informationen (24 Treffer)