News

Weißer Zauber am Ochsenkopf, Kornberg und Waldstein

Seilbahn am Ochsenkopf (Fichtelgebirge)

Mit bis zu 100 Schneetagen ist das Fichtelgebirge ideal, um aktiv die kalte Jahreszeit zu genießen – auf Skiern, Snowboard oder Schneeschuhen. 22 Pisten und 17 moderne Skilifte sorgen hier für alpinen Spaß.

Die längsten Abfahrten in ganz Nordbayern schlängeln sich dabei mit insgesamt über vier Kilometern Länge die Hänge des Ochsenkopfs hinab. Damit man nicht nur gut den Berg hinunter, sondern auch hinauf kommt, steht neben den Schleppliften auch zwei Seilschwebebahnen zum Gipfel des Ochsenkopfs zur Verfügung. Die Skifahrer im Fichtelgebirge wedeln aber auch über die Pisten bei Arzberg, Immenreuth, am Großen Kornberg, bei Mehlmeisel oder Wunsiedel. Ideal für Snowboarder sind zudem die Snowboard-Parks am Geiersberglift und am Kornberg.

Eine große Auswahl haben auch die Langläufer, die rund um Ochsenkopf, an der Luisenburg, am Waldstein und Kornberg ihre Runden ziehen. Wer im Fichtelgebirge die Ski gegen die Schneeschuhe tauscht, darf sich auf wunderbare Naturerlebnisse freuen. Ein Tipp sind dabei die geführten Touren: Dabei wandert man zum Beispiel durch die Winternacht und übernachtet anschließend im Indianer-Tipi oder stimmt sich bei einem Glas Champagner auf das Schneevergnügen ein.

Weitere Informationen unter www.tz-fichtelgebirge.de/de/wintersport

Winter-Impressionen aus dem Fichtelgebirge