Mit Rad und Bahn durch Bayern

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) fördert in Zusammen­arbeit mit den bayerischen Bahnen attraktive Angebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Radfahrern abgestimmt sind.

Im Freistaat bieten Ihnen alle Züge des Nahverkehrs die Möglichkeit, Ihr Rad mitzunehmen. Ausgeschlossen sind die Hauptverkehrszeiten in den S-Bahnen München (vor- und nachmittags) und Nürnberg (vormittags).

Platz für Ihr Fahrrad finden Sie in den mit Fahrradsym­bolen gekennzeichneten Mehrzweckabteilen. Darüber hinaus stehen Ihnen für die Radmitnahme auch die Einstiegsbereiche zur Verfügung. Bitte beachten Sie generell, dass es an besonders schönen Tagen zu Kapazitätseng­pässen kommen kann.

Spezielle Fahrradzüge verkehren im Jahr 2021 vom 3. April bis zum 17. Oktober. In den Fahrradzügen gibt es viele Fahrradstellplätze, sowie separate Fahrradwagen.

Zusätzlich zu den Taktzügen des Regelverkehrs verkehren in touristisch bedeutenden Regionen im Bahnland Bayern außerdem Ausflugszüge. In diesen gibt es erweiterte Mehrzweckbereiche und Fahrradstellplätze. Allerdings kann die Fahrradmitnahme auch in diesen Zügen nicht garantiert werden. Fahrrad-Reisegruppen wird eine Voranmeldung empfohlen. Dies ist an jeder Verkaufsstelle möglich.

Wo genau die Strecken der Fahrrad- und Ausflugszüge verlaufen, erfahren Sie unter www.bahnland-bayern.de/de/service/fahrradmitnahme.

Weitere Auskünfte, insbesondere zu Kapazitätsengpässen und Tipps zur Fahrradmitnahme erhalten Sie unter www.bahn.de/fahrrad-bayern.

DB Regio Universalshooting 2011