Überregionale Touren

Tour "Kulturgipfel"

kulturgipfel-koenigsberg.jpg

Traumtour zum Hochgenuss

Erhaben ist ein starkes Wort – doch für diese Tour passt es hervorragend. Die einzigartigen Naturlandschaften im „Gottesgarten am Obermain“, im Fichtelgebirge und im Frankenwald mit ihren aufragenden Gipfeln vereinen sich mit mächtigen Burgen und Festungen zu einem „befahrbaren“ Gesamtkunstwerk.

Zum Auftakt der Tour in Zeil a.Main ist die Landschaft noch sanft – doch schon kurz darauf, wenn man mit dem Wohnmobil in die Hügellandschaften der Haßberge eintaucht, zeigt sich Franken von einer „wehrhaften“ und doch so liebenswerten Seite: Die Haßberge werden zurecht das „Land der Burgen und Schlösser“ genannt. Bald schon nähert man sich dem Staffelberg und ist damit im „Gottesgarten am Obermain“: eine herrliche Landschaft, gekrönt von der Basilika Vierzehnheiligen und von Kloster Banz. Danach erreicht man Coburg, das von seiner stolzen Veste gekrönt wird.

Doch auch „unterirdische Schätze“ birgt diese Tour: Sie sprudeln als starke Thermalsole in der Obermain Therme Bad Staffelstein. Übrigens hat man auf dieser Tour noch öfters Gelegenheit, die Heilschätze der Natur zu nutzen, führt sie doch auch in die Heilbäder und Kurorte Bad Rodach, Bad Steben, Weißenstadt, Bad Alexandersbad, Bischofsgrün und Bad Berneck. Die Natur, in die sie eingebettet sind, ist eine Einladung, tief durchzuatmen: etwa in den wildromantischen Bergwäldern des Frankenwaldes oder im Granitmeer des Fichtelgebirges mit Höhepunkten wie dem Felsenlabyrinth in Wunsiedel. Eine Tour durch eine inspirierende Landschaft, die mit der Bierstadt Kulmbach oder der Markgrafenstadt Bayreuth einen krönenden Abschluss findet.

Etappen

  • Zeil a.Main – Königsberg i.Bay. – Hofheim i.UFr. – Bad Staffelstein: 63 km
  • Bad Staffelstein – Lichtenfels – Coburg – Bad Rodach – Lauscha: 98 km
  • Lauscha – Sonneberg – Mitwitz – Kronach – Bad Steben: 88 km
  • Bad Steben – Hof – Kirchenlamitz – Selb – Wunsiedel: 89 km
  • Wunsiedel – Weißenstadt am See – Bischofsgrün – Bad Berneck – Kulmbach – Bayreuth: 81 km