Frankentourismus

Radfahren im Ferienland Franken

Ob Radwanderer, sportlicher Mountainbiker oder leidenschaftlicher Genussradler: Radfahren in Franken ist immer ein Vergnügen. Dafür sorgen herrliche Routen, die Natur und Kultur entspannt verbinden.

Radfahren im Fränkischen Seenland

Die Natur hat beim Radfahren in Franken einen besonderen Stellenwert. Schließ­lich ist fast die Hälfte Frankens Natur­park-Gebiet, und die Radler erwartet in ihnen eine große landschaft­liche Vielfalt. Kein Wunder, dass Franken mit seiner Natur in Kombination mit sei­nem bestens ausgeschilderten Radwege­netz und dem großen Service rund ums Radfahren seit Jahren seinen Platz unter den ersten Fünf der beliebtes­ten deut­schen Fahrrad­regionen be­haup­tet – so ergeben es die Umfragen des Allgemei­nen Deutschen Fahrradclubs.

Radfahren von gemütlich bis aktiv

Der Main-Radweg in den Haßbergen

Besonders zu empfehlen sind die Rad­rou­ten an Frankens Flüssen wie der Tau­ber, der Altmühl, der Wern, der Reg­nitz oder der Lebensader Main.

Heißt Radfahren an den Flüssen meist ein steigungsfreies Vergnügen, lassen die anspruchsvollen Mountainbike-Stre­cken in den fränkischen Mittelgebirgen in dieser Richtung keine Wünsche offen.

Der entspannte Urlaub rund ums Radfahren beginnt in Franken dabei schon von Anfang an: Dafür sorgen die vielen praktischen Pauschalen für den aktiven Radurlaub.


Aktuelle News rund ums Radfahren


Pause am Main vor Schloss Mainberg
Loading...