Wandern im Fichtelgebirge

fig_562_fichtelgebirge_an-der-aussichtsplattform-backofele-am-schneeberg.jpg

Beim Wandern im Fichtelgebirge erlebt man die wilde Romantik einer rauen Berglandschaft zusammen mit faszinierenden Naturschauspielen und unbeschreiblichen Ausblicken.

Wie ein Hufeisen aus Granit schmiegt sich das Fichtelgebirge in den Norden Frankens. Wellige Hochflächen mit Wiesen und Feldern wechseln sich mit dicht bewaldeten Höhen ab. Dazwischen warten steinerne Meere wie das berühmte Felsenlabyrinth bei Wunsiedel.

Hoch hinauf auf die Gipfel

Eine Herausforderung beim Wandern im Fichtelgebirge sind die hohen Gipfel: Ochsenkopf und Schneeberg ragen über 1.000 Meter in den Himmel, einige andere kommen auf Höhen zwischen 800 und 950 Metern. Doch wer sich an den Auf­stieg macht, wird dafür mit ein­drucks­vollen Panoramablicken gebührend entlohnt.

Örtliche Wanderwege führen ebenso durch die Region wie einige große Touren: Der Qualitätsweg „Fränkischer Gebirgsweg”, die „Europäischen Fernwanderwege” Nr. 3 und Nr. 6 und die Ostlinie des „Main-Donau-Wegs” laden zum Wandern im Fichtelgebirge ein

zum Wandern im Fichtelgebirge
beg_in_banner_tvf_bf_720x278px_1.jpgvgn-logo_720x278.pngf-hdb_website-banner_2016-07.pngf-wsl_website-banner_2016-07.png