Edel und Frei. Franken im Mittelalter

bamberg_stadtansicht-mit-altem-rathaus-dom-und-kloster-st-michael.jpg

Die Landesausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte im Jahr 2004 beschäftigte sich mit der Geschichte Frankens von 500 bis 1500. Auf dem KulTour Pfad „Edel und Frei. Franken im Mittelalter” begibt man sich auf die Spuren dieser spannenden Zeit.

Wie kamen die Franken nach Franken? Warum war der Titel eines Herzogs von Franken so begehrt und heiß umkämpft? Warum hat Franken keine Hauptstadt und warum wollten die Nürnberger im Spätmittelalter gar keine Franken sein? Mit diesen und anderen Fragen beschäf­tig­te sich die Landesausstellung. In einem Rundgang zeichnete sie die Geschichte der Region von der Ansie­de­lung der ersten Franken bis zum späten Mittelalter nach.

Unterwegs ins Mittelalter

Passend zur Landesausstellung wurde der KulTour Pfad „Edel und Frei. Franken im Mittelalter” ins Leben gerufen, an dem sich über 40 Gemeinden in ganz Franken beteiligten. Ihre Ortsbilder, Sehenswürdigkeiten und Museen zeigen den Besuchern die Vielschichtigkeit der fränkischen Landschaft und führen zurück ins Mittelalter.

beg_in_banner_tvf_bf_720x278px_1.jpgvgn-logo_720x278.pngf-hdb_website-banner_2016-07.pngf-wsl_website-banner_2016-07.png