Zertifizierte Wanderwege

Der Erzweg – Durch das Land der tausend Feuer

auf-dem-erzweg-im-freihoelser-forst.jpg

Wandervergnügen pur verspricht der 160 km lange Erzweg mit seinen neun Schlaufen, die die fabelhafte Landschaft zwischen Pegnitz, Sulzbach-Rosenberg, Amberg und Kastl durchziehen. Der Erzweg verbindet Kultur mit der Natur und schlägt die Brücke vom Wandererlebnis zur montangeschichtlichen Vergangenheit im „Ruhrgebiet des Mittelalters“.

Himmlische Eindrücke bieten die Wege, die sich über lichtdurchflutete Felsgrate hinweg ziehen, tief eingeschnittene Täler durchqueren, sanft geschwungene Hügellandschaften zeigen und idyllische Bach- und Flusslandschaften mit weiten Wäldern abwechseln lassen. Durchsetzt ist die Landschaft mit kulturhistorisch hochinteressanten Stätten, wie der Ruine Lichtenegg, der mittelalterlichen Erzstadt Amberg, dem gotischen Rathaus und dem mächtigen Schloss von Sulzbach-Rosenberg, den imposanten Klosteranlagen von Michelfeld und Kastl, oder dem barocken Hammerherrenschloss von Theuern.

Nicht satt werden dürfen Genusswanderer, denen das Angebot an Wegen alles bietet, was Naturbegeisterten Spaß macht: Von den eindrucksvollen Kalkfelsen im Veldensteiner Forst über schmale Steige auf der Kuppenalb bis hin zu den spannenden Felswegen in den Königsteiner Steinbergen bietet der Erzweg unterschiedlichste Eindrücke und Erlebnisse. Er führt die Wanderer über weichen, duftenden Waldboden und durch mediterran anmutende Karstlandschaften, über steile Felsgrate und durch tiefe Täler, vorbei an den grotesken Felsformationen und zu faszinierenden Grotten. Auf dem Erzweg verbinden sich auf einzigartige Weise Natur mit Kultur und Montangeschichte zu einem virtuos inszenierten Wandererlebnis.

  • Länge:

    153 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • mit mäßigen Steigungen (hügelig)
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Ausschilderung
  • gute Beschilderung mit Wegweisern und Kilometerangaben (angelehnt an Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes und der Obersten Baubehörde)

Infoadresse

Tourist-Info Amberg-Sulzbach
Hallplatz 2
92224 Amberg
Tel.: 09621/10239
Fax: 09621/37605333