Burggarten Cadolzburg

burggarten_cadolzburg.jpg

Cadolzburg, Romantisches Franken

Mittelalterliche Pflanzenwelt im Lustgarten

Lange lag die Burg Cadolzburg nach dem Krieg in Trümmern. Doch nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten 2007 laden die mächtige Burg und ihre Außenanlagen wieder zu einem lebendigen Ausflug in die Geschichte ein. Wie auf einer Zeichnung von 1629 zu erkennen ist, gab es zu dieser Zeit bereits einen Lustgarten, der vermutlich im Zusammenhang mit dem Renaissancebau am Neuen Schloss entstanden ist. Dieser Garten ist heute wieder in seiner historischen Gliederung erlebbar, die ihn in zwei Bereiche trennt. Der obere Teil liegt etwas höher und zeigt das einstige orthogonale Wegenetz. In der südwestlichen Ecke ist der Sandsteinsockel erhalten, auf dem einst ein Pavillon stand. In Zukunft soll hier ein „verwunschener Burggarten“ entstehen, der die Entwicklungsgeschichte des Gartens mit mittelalterlichen Nutz- und Zierpflanzen darstellt. Den tiefer gelegenen, unteren Teil prägt die Wehrmauer mit dem kleinen ziegelgedeckten Türmchen in der Ecke – das Belvedere. Hier soll künftig ein Baumgarten mit Obstsorten aus dem Mittelalter entstehen.

  • 2.000 qm
  • Parkplätze direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Gastronomie direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Eintritt frei

Öffnungszeiten

April bis Oktober: frühestens ab 08.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit, max. 20.00 Uhr, November bis März geschlossen

Veranstaltungen

Objekt-Adresse

Burg Cadolzburg
Burghof 3
90556 Cadolzburg
Tel.: 0911/2446590

Info-Adresse

Markt Cadolzburg
Rathausplatz 1
90556 Cadolzburg
Tel.: 09103/509-36
Fax: 09103/509-10