Frankenalb Panoramaweg

In der Frankenalb

Der gut 60 km lange (Lasso-)Rundweg (ehemals Ulrich-von-Königstein-Weg) inszeniert die herrliche Landschaft des Albach- und Hammerbachtals rund um Engelthal, Offenhausen und Happurg. Auf drei Etappen oder einer Tagestour wandert man auf kulturhistorischen Pfaden hinein in die herrliche, mit Naturschönheiten gesegnete Region der zentralen Frankenalb.

Kennzeichnend für den Weg ist der besonders hohe Anteil an naturbelassenen Pfaden und sein außerordentlicher Erlebnisreichtum: Weite Aussichten wechseln ab mit dunklen Quellgebieten, markante Auf- und Abstiege mit bequemen Passagen, die stillen Hochflächen der südlichen Frankenalb mit den trutzigen Burgen der Reicheneck und Lichtenegg. Neben den weithin bekannten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten der südlichen Frankenalb, wie Hohler Fels und Jungfernsprung bei Happurg sowie Steinerner Rinne bei Engelthal, sind es aber gerade die weniger spektakulären, kleinen Kostbarkeiten, wie etwa die Hinterhaslacher Heide, die den neuen Wanderweg so charmant machen.

  • Länge:

    60 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

Charakter
  • mit deutlichen Steigungen
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Ausschilderung
  • gute Beschilderung mit Wegweisern und Kilometerangaben (angelehnt an Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes und der Obersten Baubehörde)

Infoadresse

Nürnberger Land Tourismus
Waldluststraße 1
91207 Lauf a.d.P.
Tel.: 09123/950-6062
Fax: 09123/950-8005

zum Wanderweg

Frankenalb Panoramaweg