News

Echte Nürnberger Lebkuchen – selbst gebacken!

Nürnberger Lebkuchen

Mmh, wie das duftet! Wunderbar würzig nach Zimt und Kardamom, nach Koriander, Ingwer und Vanille. Nürnberger Lebkuchen sind weltbekannt und gehören für viele unbedingt zur Weihnachtszeit dazu. Bei duftenden Backkursen lernt man in Nürnberg, die traditionsreiche Spezialität selbst herzustellen.

Die Geschichte der Nürnberger Lebkuchen reicht über 600 Jahre zurück. Im  Mittelalter lag Nürnberg an einem Kreuzungspunkt wichtiger  Handelsrouten, sodass  Gewürze aus fernen Ländern in die Stadt kamen.  Dazu hatten die Bäcker reichlich  Honig aus den umliegenden  Wäldern zur Verfügung. Aus diesen Zutaten kreierten sie das feine Gebäck. Die erste  schriftliche Erwähnung eines Nürnberger Lebküchners  findet sich in einer Urkunde von 1395. Rund 250 Jahre später, nämlich 1643, wurde dann eine eigene „geschworene“ Nürnberger Lebküchnerzunft gegründet.

Die Rezeptur, vor allem die Gewürzmischung, war so geheim, dass es keinem Lebküchner erlaubt war, die Stadt zu verlassen. Früher durften Lebkuchen bei keinem festlichen Anlass  fehlen, ob Weihnachten, Taufe oder Hochzeit. Sie galten sogar als Arzneimittel, denn den feinen Gewürzen im Gebäck wurde eine heilende Wirkung zugeschrieben.

Cookionista-Lebkuchen

Gewürze, Honig und reichlich Nüsse brauchen Lebkuchenbäcker auch heute noch. Wie daraus die süß-würzige Nürnberger Spezialität entsteht, erfährt man bei einem Cookionista-Lebkuchen-Backkurs.

Der Kurs ist für Gruppen ab 4 Personen täglich buchbar und kostet ab 19,00 Euro pro Person. In eineinhalb Stunden stellt man nicht nur einen eigenen Lebkuchen nach dem Cookionista-Hausrezept her, sondern hört auch viel über die Geschichte und die Geheimnisse der Nürnberger Lebkuchen.

andwerkliche Tradition der Nürnberger Lebkuchen (Nürnberg, Städteregion Nürnberg)

Backen bei Wicklein

Auch die traditionsreiche Lebküchnerei Wicklein gibt ein paar ihrer Geheimnisse an Hobby-Bäcker weiter. Dabei erfährt man mehr über das Handwerk des Lebküchners und die Lebkuchen-Gewürze – woher sie kommen und wie sie ihren Geschmack im perfekten Lebkuchen entfalten.

Die Kurse sind geeignet für Paare, Freunde, Familien und andere Hobbybäcker, die gemeinsam einen echten  Elisenlebkuchen backen und die Technik des „Lebkuchenstreichens“ lernen möchten. Der „Echter Lebküchner Workshop“ dauert eine bis eineinhalb Stunden (ab 14,90 Euro pro Person). Beim „Lebküchner de Luxe Workshop“ (ca. 1,5 bis 2 Stunden, ab 24, 90 Euro pro Person) wird zusätzlich ein Lebkuchen verziert. Am Ende nimmt jeder Lebkuchenbäcker sein Backkunstwerk und eine kleine Überraschung mit nach Hause.

Natürlich gibt es die Spezialitäten der Nürnberger Lebküchner auch das ganze Jahr über zu kaufen.  Hochsaison haben die Lebkuchen in der Adventszeit. Auf dem berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt (30. November bis 24 Dezember 2018) am Hauptmarkt genießt man die Spezialität der Stadt dann am liebsten mit einem würzigen Nürnberger Glühwein oder Kinderpunsch.

Zur Vielfalt der Nürnberger Lebkuchen