Regionale Touren

Tour Spessart-Mainland

Schloss Johannisburg (Aschaffenburg, Spessart-Mainland)

Durchs Räuberland in die Weinberge

Schneewittchen, die Brüder Grimm und wilde Räuber: Der Spessart steckt von Steinau an der Straße bis Gemünden am Main voller Märchen und Legenden. Sagenhafte Wälder wechseln sich auf der Entdeckertour ab mit Entspannung im sonnenverwöhnten Mainland.

Unterwegs in den weiten Spessart-Wäldern könnten Wohnmobilreisende fast glauben, dass sich hier heute noch wilde Räuber versteckt halten – besonders in Mespelbrunn, dessen romantisches Wasserschloss aus dem Film „Das Wirtshaus im Spessart“ bekannt ist.

Einen wunderbaren Kontrast zu den sagenumwobenen Wäldern bildet das Maintal mit seinen sonnenverwöhnten Weinbergen. Hier liegt das „bayerische Nizza“, wie König Ludwig I. Aschaffenburg liebevoll nannte. Mit prächtigen Bauten wie Schloss Johannisburg, Stiftsbasilika und Pompejanum, Weinbergen und Parkanlagen macht die Stadt diesem Namen alle Ehre. Veranstaltungen wie die Bachtage, die Schönbusch-Serenaden oder das Carillonfest zeigen Aschaffenburgs musikalische Seite.

Zu Gast bei Schneewittchen

spessart-mainland_mespelbrunn_1.jpg

Das Spessart-Mainland ist übrigens nicht nur Räuber-, sondern auch Märchenland. Seine märchenhafte Seite zeigt das Urlaubsgebiet in Steinau an der Straße, wo die Brüder Grimm ihre Kindheit verbrachten. Dort erzählt das Brüder Grimm-Haus von der grimmschen Familiengeschichte und der Welt ihrer Märchen. Eine der  berühmtesten Geschichten wird in Lohr a.Main zum Erlebnis, denn hier hat man die Gelegenheit, Schneewittchen zu begegnen: Im Lohrer Schloss lebte nämlich ihr historisches Vorbild.

Baden in Musik und Licht

spessart-mainland_miltenberg.jpg

Nach diesen spannenden Begegnungen sorgen die Heilbäder im Spessart-Mainland für pure Entspannung: Eingebettet in das Tal von Salz und Kinzig liegt das Mineralheilbad Bad Soden-Salmünster. Die gesunde  Wirkung der starken Thermalsole, die hier aus dem Boden sprudelt, genießt man in der Spessart Therme. In Bad Orb lädt die Toskana Therme mit „Liquid Sound®“ zum Baden in Musik und Licht ein. Einen schönen Kontrast zur futuristischen Therme bildet die historische Altstadt.

Das Spessart-Mainland verspricht aber nicht nur Entspannung, sondern auch genussvolle Aktiverlebnisse. Wandern, Radfahren, Mountainbiken – die weiten Wälder und idyllischen Flusstäler bieten für alles Platz.  Wanderer erkunden die Region zum Beispiel auf dem Premiumweg „Spessartbogen“. Die Flussradwege an Main, Kinzig, Sinn und Saale laden zu gemütlichen Radtouren ein. Mit seiner Weinkultur und den mit Liebe gebrauten Bieren aus kleinen Privatbrauereien löst das Spessart-Mainland gleich zwei Genussversprechen ein. Wie fest die Gastfreundschaft hier verwurzelt ist, zeigt sich in der Fachwerkstadt Miltenberg: Das Gasthaus „Zum Riesen“ ist das älteste Gasthaus Deutschlands.

Etappen

  • Steinau an der Straße – Bad Soden-Salmünster – Bad Orb: 22 km
  • Bad Orb – Schöllkrippen – Sommerkahl – Aschaffenburg: 56 km
  • Aschaffenburg – Mespelbrunn – Kleinwallstadt – Klingenberg a.Main: 52 km
  • Klingenberg a.Main – Miltenberg – Wertheim – Marktheidenfeld: 56 km
  • Marktheidenfeld – Lohr a.Main – Gemünden a.Main: 37 km

Touristische Informationen

www.spessart-mainland.de