Regionale Touren

Tour Obermain•Jura

obermain-jura_vierzehnheiligen.jpg

Unterwegs im Gottesgarten

Der „Gottesgarten am Obermain“ lädt Wohnmobilreisende zu einer unvergesslichen Tour zwischen Naturschönheit, Wellness-Erlebnissen und fränkischem Fachwerkcharme ein.

Das steil abfallende Plateau des Staffelbergs und die prachtvollen Bauten des Klosters Banz und der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen: Dieses „Fränkische Dreigestirn“ bildet die eindrucksvolle Kulisse für den Auftakt der Wohnmobiltour. Ist das mobile Zuhause erst auf einem der schön gelegenen Stellplätze geparkt, lässt sich der „Gottesgarten am Obermain“ entspannt zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Vielfältige Wege führen zum Rokokobau der Basilika Vierzehnheiligen, die nach Plänen des Architekten Balthasar Neumann errichtet wurde, auf den Staffelberg oder zum barocken Kloster Banz. Und natürlich gibt es auch Touren, die die drei Highlights miteinander verbinden.

An gemütlichen Einkehrmöglichkeiten mangelt es unterwegs nicht: Das Urlaubsgebiet Obermain•Jura ist vor allem ein Schlaraffenland für Biergenießer. Brauereien und Brauereigasthöfe sind in den hübschen Fachwerkdörfern rund um den Staffelberg sehr zahlreich. Mehrere ausgeschilderte Biertouren weisen von Bad Staffelstein aus den Weg zum Genuss.

Handwerkskunst und historisches Flair

obermain-jura_bad-staffelstein.jpg

Nicht nur Naturgenuss und Biererlebnisse machen Bad Staffelstein zu einem herrlichen Ort, um zu entspannen: Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole sprudelt hier in die Becken der Obermain Therme und verspricht schwerelose Badeerlebnisse. 25 Innen- und Außenbecken, das Fünf-Sterne-Premium-Saunaland mit elf Themensaunen und vielfältige Arrangements lassen keine Wellnesswünsche offen. Bei einem Spaziergang im Kurpark atmet man an den Gradierwerken Luft wie am Meer, die Seebühne und das Brückentheater bieten ein abwechslungsreiches Kulturprogramm.

Auf der Fahrt entlang des Mains bezaubern charmante Fachwerkstädtchen: Marktzeuln, Burgkunstadt oder Altenkunstadt, überall ist man von liebevoll renovierten Fassaden umgeben. Lebendige Tradition erlebt man in der Korbstadt Lichtenfels. Markenzeichen der Stadt sind Körbe und Flechtwaren, hier findet man sowohl den größten als auch den kleinsten Korb der Welt. Jedes Jahr am dritten Septemberwochenende präsentiert der Lichtenfelser Korbmarkt die ganze Vielfalt der Flechtprodukte. Wer mehr zum Korbflechterhandwerk erfahren möchte, besucht am besten das Deutsche Korbmuseum in Michelau i.OFr. Den Sommer über öffnen dort jeden Samstagnachmittag die „Lebenden Werkstätten“ ihre Türen zu verschiedenen Vorführungen.

Romantische Wandertouren

obermain-jura_kleinziegenfelder-tal.jpg

Zwischen Kalkfelsen und tief eingeschnittenen, kleinen Tälern liegt im Urlaubsgebiet Obermain•Jura ein herrlich entspanntes Wanderparadies. Rund um Altenkunstadt entdecken Wanderer viele gut erhaltene Mühlen oder sie wagen sich an den Aufstieg auf den Kordigast, den „Hausberg“ Altenkunstadts. Der Weg wird mit einer herrlichen Aussicht reichlich belohnt.

Die barocke Kleinstadt Weismain ist nicht nur Ausgangspunkt für Wanderungen, sondern auch für Klettertouren im Frankenjura. Ein Tipp für Naturgenießer ist außerdem die Wanderung ins Kleinziegenfelder Tal. Seine zahlreichen romantischen Mühlen und die Magerrasen voller bunter, duftender Blüten lassen sich aber ebenso gut auf einer Fahrradtour entdecken. Auch das Bärental und der Görauer Anger bezaubern aktive Wohnmobilurlauber mit herrlichen Naturlandschaften.

Etappen

  • Bad Staffelstein – Lichtenfels – Michelau i.OFr.: 20 km

    Michelau i.OFr. – Marktzeuln – Burgkunstadt: 13 km

    Burgkunstadt – Altenkunstadt – Weismain – Bad Staffelstein: 31 km

Touristische Informationen

www.obermain-jura.de