Regionale Touren

Tour Fränkisches Weinland

fraenkisches-weinland_weinberge.jpg

Genusstour zwischen Wein und Main

Im Fränkischen Weinland liegt der Genuss direkt auf der Strecke – schließlich steht hier die Weinkultur im Vordergrund. Und die umfasst nicht nur den Genuss im Glas, sondern genauso herausragende Architektur, Erlebnisse in den Weinbergen, überraschende Museen und Feste, die die köstlichen Weine der Region abwechslungsreich inszenieren.

Praktischerweise gibt die Natur gleich einen wunderbaren Wegweiser durch diese Vielfalt vor: den Main. Er verbindet im Fränkischen Weinland steil aufsteigende Weinberge, charmante Fachwerkdörfer und prächtige Städte genauso wie Weingüter, Vinotheken und urige Heckenwirtschaften. Wer dem Main die Führung überlässt, fährt mit dem Wohnmobil zwischen Schweinfurt und Karlstadt flussabwärts entspannt mitten in den Genuss – Stellplätze direkt am Flussufer machen das Urlaubserlebnis perfekt.

Nicht entgehen lassen sollte man sich bei der Tour natürlich die Weingüter des Fränkischen Weinlands. Besonders zu empfehlen sind diejenigen, die das Qualitätssiegel „Franken – Wein.Schöner.Land!“ tragen: Für diese zertifizierten Winzer ist Qualität alles, im Weinberg ebenso wie im Keller, wo sie ihre Weine mit viel Leidenschaft und Fingerspitzengefühl ausbauen. Orte, deren hervorragende Lagen bei Weinliebhabern für glänzende Augen sorgen, liegen direkt am Weg. Auch zu den zertifizierten Winzern im Fränkischen Weinland, die sich nicht direkt am Main befinden, ist es mit dem Wohnmobil nur ein Katzensprung. So ist die Tour eine hervorragende Gelegenheit, um die Winzer und ihre Weingüter kennen zu lernen und um die Schätze aus dem Weinberg nach Hause oder zu einem herrlichen Abend mit einem Glas Frankenwein am Mainufer mitzunehmen.

Kulinarische Harmonie

fraenkisches-weinland_marktbreit.jpg

Ein köstliches Glas Silvaner, Riesling oder Müller-Thurgau gehört selbstverständlich auch dazu, wenn man sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte. Frische und regionale Gerichte, in perfekter Harmonie mit dem  Frankenwein, sind die Spezialität der Restaurants, Gasthäuser und Weinstuben in den Orten entlang des Mains – und auch hier sind jene, die „Franken – Wein.Schöner.Land!“ zertifiziert sind, besonders zu empfehlen. Oder wie wäre es mit dem Besuch in einer typisch fränkischen Heckenwirtschaft? Zu bestimmten Zeiten im Jahr laden die Winzer auf ihren Höfen dazu ein: Sie schenken ihren eigenen Wein aus, dazu gibt es Leckeres von der Brotzeitkarte und heimische Spezialitäten – so zergeht einem Weinkultur auf der Zunge.

Auf keinen Fall komplett ist die Weinkultur ohne ihre Feste. Da die Saison der Weinfeste und der weinkulturellen Veranstaltungen im Fränkischen Weinland vom Frühjahr bis in den Herbst hinein dauert, hat man bei einer Wohnmobiltour entlang des Mains fast immer Gelegenheit, Teil ihrer herrlich ungezwungenen und dabei stilvollen Atmosphäre zu werden. Das klassische Weinfest, bei dem die örtlichen Winzer ihre Weine präsentieren, ist genauso darunter wie kulinarische Weinproben mit Orchestermusik, vom Wein inspirierte Kulturtage, wandernde Weinproben im Mondschein, Nächte der offenen Keller oder illuminierte Weinberge.

Barocke Pracht beim Fürstbischof

fraenkisches-weinland_wuerzburg.jpg

Dass dort, wo der Wein zu Hause ist, die Kultur einen besonderen Stellenwert hat, beweisen nicht nur die Veranstaltungen. Der Main führt die Wohnmobilisten auf direktem Weg zu außergewöhnlichen Kunstschätzen, allen voran in Würzburg die prächtige barocke Residenz, die zum Welterbe der UNESCO zählt, oder der berühmte Rokokogarten in Veitshöcheim. Kunstvolle Höhepunkte setzt zu Beginn der Tour auch Schweinfurt mit dem Museum Georg Schäfer und der Kunsthalle. Mit dem Museum „Pilger & Wallfahrer“ in Dettelbach und dem Deutschen Fastnachtmuseum in Kitzingen liegen weitere außergewöhnliche Sammlungen auf dem Weg.

Sein mobiles Zuhause am Mainufer einzurichten, hat übrigens noch einen weiteren großen Vorteil: Am Fluss entlang verläuft auch der „MainRadweg“, Frankens Vorzeigestrecke für Genussradler. Somit kann man problemlos das Steuer des Wohnmobils mit dem Fahrradlenker tauschen und sich auf herrliche Radkilometer freuen.

Etappen

  • Schweinfurt – Wipfeld – Eisenheim – Volkach: 32 km
  • Volkach – Sommerach – Dettelbach – Kitzingen: 31 km
  • Kitzingen – Marktbreit – Ochsenfurt – Randersacker – Würzburg: 39 km
  • Würzburg – Veitshöchheim – Thüngersheim – Karlstadt: 30 km

Kurz-Info

Gesamtlänge: 113 km

Touristische Informationen

www.fraenkisches-weinland.de