Zertifizierte Wanderwege

Gottesgartenrundweg Nord

Frankenfahne mit Blick auf den Gottesgarten (Obermain•Jura)

Die Stille erleben – das erlaubt der nördliche Gottesgartenrundweg. Weite Blicke über die Täler des Obermain und der unteren Rodach prägen den neuen Qualitätsweg, der immer wieder auf die Zeugnisse einer unverstellten Frömmigkeit trifft. Die geologischen Besonderheiten haben ihre Spuren hinterlassen: Interessante Sandstein-Formationen säumen den Weg, lichte Kiefer-Wälder wechseln mit dunklen Fichtenbeständen. Welchen Einfluss das Wasser hat (und hatte), zeigt sich am Rodach-Biotop bei Redwitz. Charakteristisch für den Gottesgartenrundweg Nord sind sanft geschwungene Hügel in einer weitgehend unbekannten und ruhigen, dafür aber umso lohnenswerteren Gegend. Schmucke Stadtkerne wie die von Marktzeuln und Burgkunstadt lohnen einen Abstecher!

  • Länge:

    46 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

MarkierungszeichenCharakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
Ausschilderung
  • gute Beschilderung mit Wegweisern und Kilometerangaben (angelehnt an Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes und der Obersten Baubehörde)

Infoadresse

Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Straße 28-30
96215 Lichtenfels
Tel.: 09571/18-0
Fax: 09571/18-300