Genießerland Franken

Kulinarische Aktionswochen: Wie's Oma kochte und Opa mochte

Fränkische Brotsuppm_Bildrechte Der Berghof, Presseck-Wartenfels.JPG

Kronach, Frankenwald

Datum: 12.01.18 - 31.01.18

Wenn im Frankenwald die Wälder tief verschneit sind und ein eisiger Wind über die Höhen von "Klein-Sibirien" pfeift, sitzt man vielerorts gemütlich in den urigen Wirtshäusern beisammen und lässt sich typische, traditionelle Gerichte der Region schmecken. Vom 13. Januar bis zum 31. Januar 2016 nämlich laden die Frankenwald-Gastronomen ihre Gäste zu einer Reise in die kulinarische Vergangenheit der Region ein.

"Das schmeckt ja wie früher bei der Oma!", hört man so manchen Gast verzückt ausrufen, wenn die Gastronomen "Krautwickel" (Kohlrouladen), "Brotsuppm" oder Schweinebraten mit "Schlamperkraut" servieren. Das mit Zwiebeln und Kümmel gekochte und mit Mehl angedickte Weißkraut wird im Frankenwald besonders gern zum Schweinefleisch gegessen. Auch "Baggers"(Kartoffelpuffer) und "Auflaafer" (Pfannkuchen) stehen hoch im Kurs, sowohl deftig mit Gemüse als auch süß mit Kompott oder Apfelmus. Denn Fleisch war früher ein teures Gut und so wurde vor allem mit Gemüse und Salat gekocht.
Bei der Neuinterpretation der früher oft schweren Gerichte können die Frankenwald-Gastronomen heute ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die einst gehaltvolle Küche findet in der kulinarischen Verbindung von Tradition und Moderne nämlich häufig eine leichtere Form. Statt Schweinefett und Zwiebeln werden heute zum Beispiel Pflanzenfett und Äpfel verwendet. Auf Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker wird natürlich verzichtet, stattdessen werden Soßen und Suppen Schritt für Schritt nach althergebrachter Kochkunst zubereitet. Die Hauptzutaten stammen wie früher allesamt aus der Region, oft sogar vom Bauern nebenan. Die alten Kochbücher mit den von Generation zu Generation überlieferten Familienrezepten sind wertvolle Schätze und werden dementsprechend gehütet. Nur wer sich mit dem Wirt gutstellt, darf vielleicht einen Blick hinein werfen und bei den aufgelisteten Köstlichkeiten ins Schwärmen geraten...
Ins Schwärmen geraten dann auch viele beim Zücken des Geldbeutels, sind doch die Preise auf den Speisekarten – ganz der fränkischen Bescheidenheit entsprechend – äußerst moderat und familienfreundlich. Und auch für die vielen heimischen Biersorten, die zur guten Küche natürlich nicht fehlen dürfen, muss man im Frankenwald nicht tief in die Tasche greifen.

Folgende Gastronomen nehmen an den kulinarischen Aktionswochen Wie's Oma kochte und Opa mochte teil:

  • Wirtshaus Zum Fröschbrunna, Kronach-Fröschbrunn
  • Schmankerl-Wirtshaus Hagleite, Kulmbach
  • Landgasthof Haueis, Marktleugast-Hermes
  • Waldhotel Bächlein, Mitwitz-Bächlein
  • Gasthof Goldene Krone, Selbitz
  • Gasthaus Frankenwald, Stadtsteinach-Unterzaubach
  • Gasthof Zum Frack, Wilhelmsthal-Steinberg

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort
Adolf-Kolping-Str. 1
96317 Kronach
Tel.: +49 9261 6015-17

Veranstalter

FRANKENWALD TOURISMUS Service Center
Adolf-Kolping-Str. 1
96317 Kronach
Tel.: +49 9261 6015-17