Rezepte

Arme Ritter

Arme Ritter

Arme oder rostige Ritter, gebackene Semmeln, Pofesen, Pain perdu, Poor Knights, Semmel- oder Weckschnitten sind ein im gesamten europäischen Raum bekanntes süßes Gericht, das zur Verwertung altbackener Semmeln oder Weißbrotschnitten dient. Möglicherweise liegt in dieser Zuordnung zu den traditionellen Resteessen die Wurzel für die gebräuchliche, aber mit ca. 200 Jahren nicht allzu alte Bezeichnung als "Arme Ritter", die sich nach dem Bildsinn im Gegensatz zu ihren wohlhabenden Standesgenossen nur altbackenes Brot leisten konnten.

Zutaten

4 altbackene Semmeln
1 Ltr. Milch
1 Eier
Ausbackfett
Semmelbrösel
Zucker
Zimt

Zubereitung

Die Semmeln der Länge nach oder auch quer in Scheiben schneiden. Eier und Milch verquirlen und die Semmelscheiben darin einweichen. Ggf. nochmals in Semmelbröseln wälzen und in Fett ausbacken.´

Zum Servieren mit Zucker und Zimt bestreuen. Mit Apfelmus oder Zwetschgensoße servieren.

Quelle: Genussregion Oberfranken e.V.