Frankens Urlaubsorte

Klöppelmuseum Abenberg

s47_oben.jpg

Abenberg, Fränkisches Seenland

Klöppelmuseum - Malerischer Rahmen für Spitzenkostbarkeiten
Einen spannenden Einblick in die Welt der fränkischen Spitzenherstellung gibt das Klöppelmuseum auf Burg Abenberg. In malerischem Rahmen präsentiert es die unterschiedlichsten Spitzenkostbarkeiten wie handgeklöppelte Fächer, Umhänge und bodenlange Kleider aus feinster Klöppelspitze, rare Metallklöppelspitzen in vielen Mustervariationen können bestaunt werden. Auch die harten Arbeitsbedingungen der Abenberger Klöpplerinnen werden thematisiert: Klöppelbriefe, Werkzeuge und der Nachbau einer kärglichen Wohnstube lassen die mühevolle Arbeit des Klöppelns erahnen. Trotz geringer Entlohnung war diese Heimarbeit bis in das 20. Jahrhundert wichtigstes Zubrot, um das Überleben der kinderreichen Familien in Abenberg zu sichern.

Auch aktives Mitmachen ist im Klöppelmuseum gefragt: Wie wäre es mit den ersten eigenen Klöppelversuchen an einer Probierstation? Der Museumsladen bietet eine große Auswahl an handgeklöppelten Kostbarkeiten als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Klöppelvorführungen jeden Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr und auf Vorbestellung.

Öffnungszeiten

01. März bis 31. März
Donnerstag bis Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr

01. April bis 31. Oktober
Dienstag bis Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr

01. November bis 31. Dezember
Donnerstag bis Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr

Januar, Februar: geschlossen

Info-Adresse

Museen Burg Abenberg
Burgstraße 16
91183 Abenberg
Tel.: 09178/90618
Fax: 09178/905185