Felsengarten Sanspareil

Felsengarten Sanspareil

Wonsees, Fränkische Schweiz

Ein Garten ohnegleichen

Ein Garten im Wald, das war auch für die Zeit von 1744 schon ungewöhnlich. So verwundert es nicht, dass eine Hofdame beim Anblick des Felsengartens ausgerufen haben soll: „Ah, c’est sans pareil – Das ist ohnegleichen!“ Und tatsächlich präsentiert sich die Anlage auch heute noch als eine Wunderkammer, in der bizarre Felsformationen eine ungewöhnliche Kulisse für die geometrischen Gartenbereiche inmitten des Waldes sind. Manche Steingebilde und Höhlen waren nach Schauplätzen des französischen Romans „Die Abenteuer des Telemach“ benannt. Auf einzelnen Felsen waren exotisch anmutende Häuschen und ländliche Hütten errichtet, die als Rückzugsorte dienten. Sie verfielen jedoch im Laufe der Zeit. Heute können Sie auf einem Rundweg durch den Wald die bezaubernde Stimmung des Waldgartens genießen und das Ruinentheater bewundern, eine Mischung zwischen Grotte und Ruine. Erhalten ist auch der reizvolle Morgenländische Bau mit dem blumigen Parterre, das nach den historischen Vorlagen von 1748 rekonstruiert wurde.

  • 15 ha
  • Parkplätze direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Gastronomie direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Eintritt frei
  • für Rollstuhlfahrer geeignet

Öffnungszeiten

ganzjährig zugänglich

individuelle Parkführungen auf Anfrage

Info-Adresse

Felsengarten Sanspareil
Sanspareil 29
96197 Wonsees
Tel.: 09274/90989-12
Fax: 09274/90989-07