Museen in Franken

Archäologiemuseum im Pfalzmuseum

forchheim_archaeologiemuseum-scheibenfibel.jpg

Forchheim, Fränkische Schweiz

Im Archäologiemuseum Oberfranken, einem Zweigmuseum der Archäologischen Staatssammlung München, erleben Sie auf zwei Etagen die Vielfalt archäologischer Funde in Oberfranken von der Steinzeit bis in die frühe Neuzeit. Über 600 Spitzenobjekte wie Kultgegenstände, Waffen, Schmuck, Werkzeug, Gegenstände des Alltagslebens oder Gebäudefragmente zeugen vom kulturellen Reichtum der Region.

Die archäologischen Funde stammen aus den Beständen der Archäologischen Staatssammlung und des Pfalzmuseums. Weitere Glanzlichter setzen Leihgaben aus dem Diözesanmuseum Bamberg und aus zahlreichen Privatsammlungen.

Die Präsentation erfolgt nach modernen musealen Standards. Sie werden durch interaktive Zonen, Modelle und virtuelle Animationen auf eine faszinierende Reise in die fränkische Vergangenheit geschickt. Das neue Museum präsentiert sich kinder- und familienfreundlich mit museumspädagogischen Programmen, Führungen und Aktionstagen.

Das Archäologiemuseum ist mehr als eine reine Schausammlung, es ist ein Ort der Begegnung, an dem sich die Besucher intensiv mit der Kulturgeschichte ihres Landes und seiner einstigen Bewohner beschäftigen können. Zusätzlich ist es eine Fortbildungsstätte für aktives und kreatives Lernen und der zentrale Ausgangspunkt für archäologische Erlebnisausflüge in die Region Oberfranken.

Öffnungszeiten

April bis Oktober: Di, So, 10.00 - 17.00 Uhr
November bis März: Mi, Do 13.00 - 16.00 Uhr, So 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Info-Adresse

Pfalzmuseum
Kapellenstraße 16
91301 Forchheim
Tel.: 09191/714327
Fax: 09191/714375