Museen in Franken

Aischgründer Karpfenmuseum

neustadt_karpfenmuseum.jpg

Neustadt a.d.Aisch, Steigerwald

Aller guten Dinge sind drei! Die Museen im Alten Schloss, Neustadt a.d.Aisch

Geschichte und Tradition werden im Aischgrund groß geschrieben. Die Museen im Alten Schloss in Neustadt a.d. Aisch bieten daher für Interessierte ein breites Spektrum an kulturellen Einblicken. Gleich drei Museen sind in der ehemaligen Residenz der Markgrafen zu Brandenburg-Kulmbach-Bayreuth untergebracht. Ein Besuch im Museumscafé rundet außerdem den Besuch im Alten Schloss ab. Mit Blick auf den beschaulichen Schlosshof, in dem in einem kleinen Apothekergarten in Franken beheimatete Kräuter und Pflanzen wachsen, lädt es zum Verweilen ein.

Aischgründer Karpfenmuseum
Im Aischgründer Karpfenmuseum bildet nicht nur die Karpfenzucht, sondern Leben und Arbeit rund um die einzigartige Teichlandschaft einen Bereich der Ausstellung. Schon seit über 1250 Jahren werden in Franken die beliebten Speisefische gezüchtet. Von den Zisterziensern einst als Fastenspeise geschätzt, fand er seinen Weg auf den Tisch der Adeligen. Gezeigt wird auch die Arbeit der Teichwirte im Jahreskreislauf. Tiere und Pflanzen, die hier beheimatet sind, können in einem interaktiven Diorama nicht nur angeschaut, sondern auch angehört werden, und in einem großen Aquarium sind die Karpfen selbst gut zu beobachten. Außerdem gibt es eine eigene Abteilung, die sich ganz dem kulinarischen Genuss widmet, und auch in Brauchtum und Kunst spielt der Karpfen nicht nur im Aischgrund eine Rolle.

Foto: Andreas Riedel

Öffnungszeiten

Mittwoch, Freitag bis Sonntag: 14:00 bis 17:00 Uhr

Für Gruppen Sonderführungen jederzeit nach Voranmeldung, Telefon 09161/6620905

Info-Adresse

Museen im Alten Schloss
Untere Schlossgasse 8
91413 Neustadt a.d.Aisch
Tel.: 09161/6620905