Frankens Urlaubsorte

Windsbach

windsbach_ortsansicht.jpg

Fränkisches Seenland

Windsbach – Heimat des Windsbacher Knabenchors

Im schönen Tal der Fränkischen Rezat liegt die Stadt Windsbach, die nicht zuletzt durch ihren Knabenchor internationale Bekanntheit erlangte.

Bereits im Jahr 1138 erstmals urkundlich erwähnt, besitzt die ehemalige Markgrafenstadt eine reiche Geschichte. Grund genug einen genaueren Blick auf das Städtchen zu werfen. Ob mit oder ohne Führung, ein Stadtrundgang ist allemal lohnenswert, denn es gibt zahlreiche Baudenkmäler zu entdecken. So ist die 1792 erbaute Markgrafenbrücke heute eines der herausragenden Brückenbauwerke im Landkreis Ansbach.

Auf gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen werden Sie so manchen romantischen Waldweg, sehenswerte Kirchen, idyllisch gelegene Mühlen oder einfach nur einen verträumten Bachlauf entdecken.

Das unter Denkmalschutz stehende Windsbacher Waldstrandbad gilt als das am besten im Originalzustand erhaltende Freibad in Bayern. Das 100 mal 60 Meter große Becken wird von einem Bach gespeist und ist in der Region einzigartig. Mit viel Fingerspitzengefühl wurde das Naturbad modernisiert und durch moderne Attraktionen ergänzt, die sogar über die Badesaison hinaus genutzt werden können.

Der international angesehene Windsbacher Knabenchor begeistert mit seinen Auftritten Jahr für Jahr Konzertbesucher aus aller Welt. Im Jahresverlauf finden auch in Windsbach regelmäßig öffentliche Chorproben, Chorandachten und Konzerte statt - die Gelegenheit, den weltberühmten Knabenchor am Heimatort zu sehen und zu hören.

Freizeitmöglichkeiten:

  • das denkmalgeschützte Waldstrandbad hat viel zu bieten: unter anderem eine 6.000 m² große Wasserfläche, eine einzigartige 100-Meter-Schwimmbahn, eine weitläufige Liege- und Spielwiese, Beachvolleyballfelder, einen gemütlichen Biergarten, ein Erlebnisspielschiff, eine 5-Meter-Sprungturmanlage, eine Wellenrutsche sowie eine historische Elefantenrutsche, eine Seetribüne, einen Motorik-Park, ein Holzzeltdorf, Wohnmobilstellplätze und vieles mehr. Badöffnungszeiten: Mai – September, je nach Witterung werktags 10.00 Uhr – 20.00 Uhr feiertags sowie samstags und sonntags 9.00 Uhr – 20.00 Uhr. Biergartenöffnungszeiten: bis 22.00 Uhr
  • Angelmöglichkeiten
  • Reitmöglichkeiten
  • Heimatmuseum
  • großzügige Sportanlagen (Schießanlage, Tennisplatz, …)
  • zahlreiche Spielplätze im Stadtgebiet und in den Ortsteilen
  • gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege
  • fränkische und internationale Gastronomie
  • vielseitiges Kulturprogramm im Jahresverlauf

Sehenswertes:
Der markante Stadtturm bietet einen herrlichen Rundumblick über die historische Altstadt. Die barocke Kreuzkirche St. Margareta, die beiden Stadttore, die Stadtmauer und die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser sind bis heute Zeugen der geschichtsträchtigen Epoche der Markgrafen. Sehenswert sind auch die Markgrafenbrücke mit ihrem Sandsteinquaderbau, das historische Rathaus, das Rentamt sowie die Gottesruhkapelle mit ihrer mittelalterlichen Freskenmalerei.

Zusatzinfos

Höhe über nN:
384m
Einwohner:
6100
Gästebetten:
103
BahnhofFerienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterUrlaub/BauernhofFreibadReitenTennisplatz
Historische BauwerkeKirchen/KlösterMuseumAngelnInline-SkatingKonzerteNordic WalkingWohnmobilstellplatz

Adresse

Touristik-Information
Hauptstraße 15
91575 Windsbach
Tel.: 09871/6701-18
Fax: 09871/670150