Frankens Urlaubsorte

Veitshöchheim

veitshoechheim_schloss.jpg

Fränkisches Weinland

Nur etwa 7 km nördlich von Würzburg liegt Veitshöchheim, ein beschaulicher, aber weithin bekannter Ort, aus dem seit drei Jahrzehnten die erfolgreiche Sendung „Fastnacht in Franken“ übertragen wird. Außerdem beherbergt die Gemeinde die  Bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG), die angewandte Forschung für Bayerns Winzer, Gärtner und Imker betreibt. Ihre Versuchs- und Schaugärten sind für Fachleute und Hobbygärtner gleichermaßen interessant.

Das wahre Juwel des Orts und Symbol seiner Geschichte aber ist der berühmte Rokokogarten mit der dazugehörigen, maßgeblich von Balthasar Neumann gestalteten Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe. Dieser Garten ist in Deutschland einzigartig und sucht auch europaweit seinesgleichen. Die Anlage vermittelt heute noch eine anschauliche Vorstellung von der europäischen Gartenbaukunst im 18. Jahrhundert. Zwischen Alleen und heckenumsäumten Wegen eröffnen sich immer wieder neue Ausblicke auf Laubengänge, Wasserspiele, versteckte Nischen mit einladenden Bänken, exotische Pavillons und nicht zuletzt auf den großen See mit dem Musenberg Parnass. Dazwischen beleben an die 300 Skulpturen der Würzburger Hofbildhauer Johann Wolfgang van der Auvera, Ferdinand Tietz und Johann Peter Wagner den herrlichen Garten um das kleine Sommerschloss. Zu sehen sind antike Gottheiten, Personifikationen, Allegorien oder Tierdarstellungen. Ein Kleinod, in dem man herrlich lustwandeln kann!

Lohnenswert sind zudem ein Streifzug durch den malerischen Altort mit seinen blumengeschmückten Gassen oder ein Spaziergang zum Mainufer mit verschiedenen Freizeitangeboten, an dem die Ausflugsschiffe aus Würzburg anlegen. Entlang der hübschen Uferpromenade gibt es viele Cafés und Restaurants - die perfekte Gelegenheit, bei Kaffee und Wein den wunderschönen Mainblick zu genießen.

Nicht weit entfernt lädt auch das Jüdische Kulturmuseum mit seiner barocken Synagoge zu einem Besuch ein. Es dokumentiert eindrucksvoll die reiche Kultur und wechselvolle Geschichte der Juden in Veitshöchheim und Franken.

Unser Tipp:
Öffentliche Führung durch den Rokokogarten Veitshöchheim, samstags (Mai - Oktober). Dauer: 1 Std., Preis: 5 € p.P., Informationen und Anmeldung unter 0931/780900-25.

Sehenswert:

  • Rokokogarten und Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe
  • Jüdisches Kulturmuseum mit barocker Synagoge
  • Malerischer Altort
  • Barocke Pfarrkirche St. Vitus
  • Bahnhof mit Königspavillon (erbaut um 1850)
  • Mainfrankensäle mit Dauerausstellung zur Fernsehsendung „Fastnacht in Franken“
  • Schau- und Versuchsgärten der LWG
  • Mainlände mit belebter Uferpromenade
  • Erwin-Vornberger-Platz

Zusatzinfos

Höhe über nN:
167m
Einwohner:
10000
Gästebetten:
350
SegelnFahrradverleihFreibadInline-SkatingSchiffsanlegestelleTennisplatzBahnhofBurgen/SchlösserKirchen/KlösterKonzerteMuseum
Ferienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterWohnmobilstellplatzHotelsTennishalleNordic WalkingAngelnGarten/ParkHistorische BauwerkeNaturkundliche Pfade

Adresse

Tourist-Information
Mainlände 1
97209 Veitshöchheim
Tel.: 0931/780900-25
Tel2.: 0931/780900-26
Fax: 0931/780900-27

Impressionen

Weitere Informationen (13 Treffer)