Frankens Urlaubsorte

Helmstadt

2008_helmstadt_typisch_265.jpg

Fränkisches Weinland

Der Markt Helmstadt, im ehemaligen Waldsassengau zwischen Maindreieck und Mainviereck gelegen, lädt Sie herzlich ein. Genießen Sie mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen die weiten Fluren und schattigen Wälder auf einem gut ausgebauten Rad- und Wanderwegenetz mit Anbindung nach Würzburg, ins Taubertal und in den Spessart.

Wandern Sie auf dem neuen Europäischen Kulturweg „Waldsassengau 1 – Zwischen allen Fronten“ (Führungen auf Anfrage) vorbei an den Denkmälern des Bruderkrieges von 1866, in dem der spätere König Ludwig III auf Helmstadter Flur schwer verwundet wurde, am Hans-Böhm-Denkmal vor dem Rathaus, das an den in Helmstadt geborenen Pfeiferhannes erinnert und an vielen anderen Sehenswürdigkeiten, oder besuchen Sie das Heimatmuseum im Gemeindeteil Holzkirchhausen.

Dabei verstehen die Menschen in Helmstadt ihre Feste zu feiern, ob Vereinsfeste oder die Märkte an Pfingsten und Martini, kommen Sie einfach einmal vorbei. Die Gaststätten freuen sich auf Ihren Besuch und kredenzen Ihnen kulinarische Köstlichkeiten mit spritzigen Bieren und herrlichen Weinen aus dem Fränkischen Weinland.

Zusatzinfos

Höhe über nN:
308m
Einwohner:
2610
Gästebetten:
50
GasthofMuseum
Naturkundliche Pfade

Adresse

Markt Helmstadt
Im Kies 4
97264 Helmstadt
Tel.: 09369/9079-79
Fax: 09369/9079-999