News

Wanderquartett in den Haßbergen

Genusswandern (Haßberge)

Mit vier neuen Themenwanderwegen bereichert Sulzfeld i.Grabfeld das Wanderspektrum in den Haßbergen.

Beim „Weg der Kulturen“ (7 Kilometer) steigt man unter anderem hinauf zu einer ehemaligen
Ringwallanlage auf dem Wartberg, auf dem man heute eine eindrucksvolle jüdische Begräbnisstätte vorfindet.

15 Kilometer lang – und übrigens auch für Radfahrer geeignet – ist die „Drei Dörfer Runde“. Sie führt durch Leinach, Kleinbardorf und Sulzdorf und bringt die Wanderer unter anderem zu einem Zisterzienserinnenkloster und einem Wasserschloss, zur Burgruine Wildberg und zum Sulzfelder Baggersee.

Die kürzeste Tour ist mit 4 Kilometern der „Weg des Wassers“. Er startet und endet am Sulzfelder Baggersee und vereint auf seiner Strecke einen Fischlehrpfad, den Katzensteinsee, die Amalienquelle und ein ehemaliges Rittergut.

Der „Schäferweg“ schließlich widmet sich auf 9 Kilometern der Geschichte der Wanderhirten und lädt ein zu einem Abstecher zum Schäferwagenhotel in Leinach.

Weitere Informationen dazu sind unter www.sulzfeld.rhoen-saale.net verfügbar.