Naturparks

Naturpark Bergstraße-Odenwald

Felsenmeer bei Reichenbach im Naturpark Bergstraße-Odenwald

3.200 Quadratkilometer groß ist der Naturpark Bergstraße-Odenwald, der sich zwischen Rhein, Main und Neckar – und damit über Teile von Franken, Hessen und Baden-Württemberg – erstreckt.

Der Naturpark Bergstraße-Odenwald vereint zwei sehr verschiedene Regio­nen: die Bergstraße mit ihrem südlän­dischen Flair und das Mittelgebirge Odenwald mit seinen dichten, dunklen Wäldern. Erkunden lässt sich die Vielfalt der Region am besten auf den gut gepflegten Wanderwegen.

Vor Millionen von Jahren bedeckte ein Ozean den heutigen Naturpark, in dem sich Knochenfische und Krebse tummelten. Heute kommen diese als Fossilien wieder zu Tage. Nach dem Wasser kam das Feuer: Magma drängte an die Erdoberfläche und traf auf das Grundwasser. Die Folge waren riesige Explosionen, die die sogenannten Maar-Seen formten. Zahlreiche Burgen und historische Städte laden im Naturpark Bergstraße-Oden­wald zu einem Spaziergang durch die Epochen ein. Das Stadtzentrum von Miltenberg am Main hält beispielsweise noch das Mittelalter lebendig, die Fürstliche Kirche in Amorbach den Barock.

beg_in_banner_tvf_bf_720x278px_1.jpgvgn-logo_720x278.pngf-hdb_website-banner_2016-07.pngf-wsl_website-banner_2016-07.png