Frankens Urlaubsgebiete

Städteregion Nürnberg

Eröffnung des Christkindlesmarktes (Nürnberg, Städteregion Nürnberg)

Ein starkes Quartett im fränkischen Städtetourismus bildet die Städte­region Nürnberg mit Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach.

Jede der vier Städte bringt ihren individuellen Charme in die „Familie“ ein: Nürnberg war einst eine freie Reichsstadt und Liebling des Kaisers. Jahrhunderte­lang prägten das Privileg des kaiserlichen Wappens und der Stolz der Bürger ihre Geschichte – noch heute zeugt die Kaiserburg davon. Trotz aller Verbundenheit zu seiner Vergangenheit ist Nürnberg heute eine moderne Messestadt mit allen Annehmlichkeiten einer Großstadt – von Shoppingmeilen über ein reges kulturelles Leben bis hin zu Freizeitspaß.

Hugenotten, Forscher, Goldschmiede
Zweite Stadt im Bund der vier ist Fürth. Vor seinem großen Nachbarn Nürnberg muss es sich keineswegs verstecken, denn Fürth macht mit seinen reizvollen Gassen, Baudenkmälern und den idyllischen Flussauen an Rednitz und Pegnitz gebührend Eindruck. Im Norden von Fürth und Nürnberg wartet Erlangen, heute Universitäts- und Forschungshochburg. Sein eigentlicher Aufstieg begann mit der Aufnahme der Hugenotten im 15. Jahrhundert, geprägt ist die Stadt aber vor allem durch den Barock. Und bekannt vor allem für ein Fest: Die Bergkirchweih, die seit über 250 Jahren jeweils zu Pfingsten stattfindet.

Zuletzt ist da noch die Markgrafenstadt Schwabach. Sie war einst Zentrum der Blattgoldherstellung in Deutschland – von diesem Handwerk zeugen Spuren überall in der Altstadt. Für alle vier Partner im Städtequartett gilt eines: Innen überzeugen sie mit Kunst- und Kulturreichtum, im Umland mit vielen Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren.

Infoadresse

Städteregion
Nürnberg - c/o Tourist-Information Fürth
Bahnhofplatz 2
90762 Fürth
Tel.: 0911/239587-0
Fax: 0911/239587-10

Weitere Informationen (135 Treffer)