Frankens Urlaubsgebiete

Liebliches Taubertal

Burg Wertheim

Wander- und Naturfreunde, Radwanderer und sportlich Aktive, Kunstliebhaber und Gourmets fühlen sich vom "Lieblichen Taubertal" gleichermaßen magisch angezogen.

Und das zu jeder Jahreszeit, denn die Anziehungskraft der reizvollen Landschaft westlich der Längsachse Würzburg – Rothenburg ob der Tauber ist ungebrochen.

Inspiration für Künstler
Immer wieder waren es Künstler, Dichter, Volkskundler und Schriftsteller, die sich in und von Tauberfranken inspirieren ließen: Matthias Grünewald, Tilman Riemenschneider, Balthasar Neumann gestalteten durch sakrale und profane Baukunst das Bild dieser Landschaft mit. Kurt Tucholsky, Clemens von Brentano und Eduard Mörike verehrten das Fleckchen Erde fast schwärmerisch. „Wanderprofessor“ Wilhelm Heinrich Riehl notierte im sonnigen Weinherbst des Jahres 1865: „Ein Gang durch das Taubertal ist ein Gang durch die deutsche Geschichte“.

Mit dem Fahrrad durch das Taubertal
„Ins Land der Franken radeln“ könnte das Motto heutiger Urlauber lauten, denn der Radweg Liebliches Taubertal gehört sicherlich zu den schönsten Radtouren Deutschlands. Zwischen Rothenburg ob der Tauber und Wertheim am Main und bis Freudenberg öffnet sich Tauberfranken dem Blick des Besuchers von seiner schönsten Seite: Als romantisches Tal mit Wald und Wiesen und von Weinbergen umsäumt.

Weinvielfalt genießen
Die alte Weisheit vom „Rebland, das Lebland ist“, offenbart sich in den idyllischen Weinorten des Taubertales immer wieder: In Röttingen wie in Weikersheim, Laudenbach und Markelsheim, in Beckstein, Königshofen und Unterschüpf wie auch in Lauda, Marbach, Gerlachsheim, Königheim und Tauberbischofsheim oder um Reicholzheim, Külsheim und Wertheim. Da reift der tauberfränkische Schoppen, sprich Müller-Thurgau, Silvaner, Kerner, Bacchus, Schwarzriesling, Tauberschwarz oder Weißburgunder, und bietet sozusagen die Gewähr für einen angenehmen Aufenthalt im Lieblichen Taubertal.

Infoadresse

Tourismusverband
Liebliches Taubertal
Gartenstraße 1
97941 Tauberbischofsheim
Tel.: 09341/825806
Fax: 09341/825700

Weitere Informationen (321 Treffer)