Glanzvolle Geschichte in der Reichsstadt

Plönlein (Rothenburg o.d.T., Romantisches Franken)

Franken blickt auf eine glanzvolle Geschichte zurück, die bis heute eine faszinierende Strahlkraft besitzt – besonders zu spüren in den sechs einstigen fränkischen Reichsstädten.

Eine Reichsstadt war unmittelbar dem Kaiser unterstellt und genoss deshalb eine Reihe von Privilegien wie Autonomie bei der Regelung interner Belange oder eine eigene Gerichtsbarkeit.

Sechs fränkische Städte – Nürnberg, Rothenburg ob der Tauber, Schweinfurt, Weißenburg i.Bay., Bad Windsheim und Dinkelsbühl – stiegen im Mittelalter in den Rang einer Reichsstadt auf und profitierten fortan vom Schutz des kai­serlichen Wappens. Frei von den Zwän­gen der feudalen Ordnung entwickelten sie sich schnell zu kulturel­len Zentren, in denen das stolze Bürgertum seine Unabhängigkeit mit stattlichen Bauten zum Ausdruck brachte und wo die Wirtschaft prosperierte.

Entdecken Sie auf dem KulTour Pfad „Fränkische Reichsstädte” das Leben in Mittelalter, Renaissance und Barock, Blüte und Verfall, fruchtbare Friedens­zeiten und verheerende Kriege und tauchen Sie ein in das Gesamtkunstwerk, als das jede fränkische Reichsstadt bis heute besteht.